Erfahrung und Nervenstärke

Erfahrung und Nervenstärke

Der Regionalentscheid in der Wettkampfklasse IV Tischtennis fand am 05.04.2016 in Koblenz-Lay statt.

In der Mädchen-Konkurrenz trafen die Teams der Gymnasien aus Kirn und St. Goarshausen aufeinander. Einige Spielerinnen aus Kirn hatten bereits beim Regionalentscheid in der Wettkampfklasse III Finalluft geschnuppert. Spielerisch überlegen und abgeklärt setzten sie sich im Finale mit 5:1 gegen die Schülerinnen aus St.Goarshausen durch.

Bei den Jungen kam es in Runde 1 zur Begegnung zwischen dem Gymnasium St. Goarshausen und dem Gymnasium Bad Marienberg. In einer spannenden Partie auf Augenhöhe gelang St. Goarshausen eine 3:1-Führung, die Bad Marienberg wieder ausgleichen konnte. Beim Spielstand von 4:3 sah es in beiden ausstehenden Partien nach einem Erfolg von St. Goarshausen aus. Mit Nervenstärke und Kampfgeist drehten die Westerwälder noch die Spiele und gewannen die Begegnung mit 5:4.
Gut erholt zeigten sich die St. Goarshausener in der zweiten Runde. Sie setzten sich mit 5:2 gegen das Team des Are-Gymnasiums aus Bad Neuenahr und Ahrweiler durch und setzten die Konkurrenz aus Bad Marienberg erneut unter Zugzwang.
Im letzten Durchgang lag das Are-Gymnasium mit 3:1 und 4:3 in Front.
Doch Bad Marienberg wiederholt den Coup aus Runde 1, drehte auch dieses Spiel und wurde knapp, aber verdient Regionalschulsieger 2016 im WK IV.

Der Endstand:

Mädchen
1. Gymnasium Kirn
2. Wilhelm-Hofmann-Gymnasium St. Goarshausen


Jungen
1. Evang. Gymnasium Bad Marienberg
2. Wilhelm-Hofmann-Gymnasium St. Goarshausen
3. Are-Gymnasium Bad Neuenahr/ Ahrweiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *