Game, Set and Match: Karthause

Game, Set and Match: Karthause

Der Regionalentscheid der Wettkampfklasse II Tischtennis fand am 29.01.2015
in Koblenz statt.

Die Favoritenrolle bei den Jungen war vor Turnierbeginn fest vergeben.
Das Gymnasium auf der Karthause kann die besten rheinländischen
Tischtennisspieler dieser Altersklasse an den Tisch schicken.
Dies hatten die Koblenzer in den vergangenen Jahren zu einigen Titelgewinnen
genutzt.

Doch in diesem Jahr plagten Betreuer Christoph Geller ernste Personalsorgen:
Spitzenspieler Christian Güll nach einer Verletzung noch nicht vollständig
kuriert, andere wichtige Kräfte bei einer parallel stattfindenden Skiausbildung –
die Titelverteidigung geriet bereits im Vorfeld in Gefahr.
Kurzerhand wurde der Kader mit 4 Tennisspielern des Sportgymnasiums aufgefüllt,
die allesamt ihre Tischtennis-Premiere bei diesem Regionalentscheid
feierten. Ausgestattet mit einer ordentlichen Portion Ballgefühl und Fitness
verkauften sich die Koblenzer Ersatzspieler sehr gut. In den Spielen gegen
die Gegner aus Kirn, Daaden und Simmern steuerten sie die nötigen Punkte zu
den Siegen bei, so dass am Ende wieder einmal das Sextett von der Karthause
die Halle als Regionalschulsieger verlassen durfte.

Das Finale in der Mädchen-Konkurrenz entschied das Peter-Joerres-Gymnasium
Bad Neuenahr/ Ahrweiler für sich. Gegen das Team vom Wilhelm-Hofmann-Gymnasium
St. Goarshausen sah es nach dem 2:2-Zwischenstand nach einer engen Partie
aus. Doch dann setzten sich die Ahrweilerinnen ab und sicherten sich mit einem
5:2-Sieg den Titel.

Der Endstand des Regionalentscheids WK II

Jungen:

1. Gymnasium auf der Karthause Koblenz
2. Gymnasium Kirn
3. Realschule plus Daaden
4. Herzog-Johann-Gymnasium Simmern

Mädchen:

1. Peter-Joerres-Gymnasium Bad Neuenahr/ Ahrweiler
2. Wilhelm-Hofmann-Gymnasium St. Goarshausen

Der Landesentscheid im WK II findet am 27.02.2015 statt. Austragungsort wird
wieder die Legiahalle in Koblenz sein.